CBD Öl – Gesundheitsförderung im Alter

Über die Heilende Wirkung von Cannabis wird bereits seit Jahrtausenden gesprochen und vor allem Diskutiert. Forschungen in der Medizin belegen nun die Wirkung gegen Schmerzen, Stress, Schlaflosigkeit und sogar gegen chronische und autoimmune Erkrankungen.
In Deutschland wächst mittlerweile die Zahl derer Menschen an, die bei Beschwerden gerne zu CBD Öl greifen an. Ab und an stellen sogar Ärzte bei Fibromyalgie ein Attest für dieses Öl aus.
Doch wann genau und bei welchen Beschwerden hilft das CBD Öl bei älteren Menschen?

Einsatzgebiete CBD Öl

CBD Öl besitzt aufgrund der Anwesenheit der Cannabioid-Rezeptoren ein breites Wirkungsspektrum im menschlichen Körper. Deshalb kann es im allgemeinen Gebrauch in nachfolgenden Bereichen nachweislich helfen.

Gegen Schlaflosigkeit:

Die Anwendung von CBD Öl vor dem zu Bett gehen, hilft bei der Beruhigung der Gedanken. Der Anwender kann abschalten, weshalb ihm ein tieferer Schlaf ermöglicht wird.

Schmerzlinderung:

Das Wunder-Öl mit Cannabis kann auch alle möglichen Arten von Schmerzen lindern. Sogar bei Fibromyalgie sagt man ihm eine besondere Wirkung nach. Deshalb verschreiben immer mehr Ärzte CBD-Öl bei der Behandlung von Fibromyalgie.

Bei Depressionen:

In der heutigen schnelllebenden Zeit leiden immer mehr Menschen unter Depressionen. Dabei kann es bereits Kinder treffen. Doch im Alter steigt das Risiko von Depressionen und Burn-Out. Gerade bei Depressionen kann das CBD Öl helfen, das eigene Befinden deutlich zu Verbessern.

Gegen Angstzustände:

Angstzustände und Stress stellen heut zu Tage keine Seltenheit mehr dar. Auch hier kann das Öl Abhilfe schaffen. So reduziert es das Stressempfinden und hilft bei Angstzuständen.

Bei Epilepsie:

Epileptische Anfälle sind sowohl für den Betroffenen, als auch dessen Umgebung unangenehm und können gefährlich werden. CBD Öl hilft bei Anfällen bzw. kann diese sogar verhindern und die Anzahl der Anfälle reduzieren.

CBD Öl hilft in Alter speziell gegen…?

Mit zunehmenden Alter steigt auch die Gefahr von weiteren Erkrankungen. Gegen einige Altersbeschwerden kann das CBD Öl helfen bzw. der Krankheit entgegen zu treten. Gerade Senioren greifen mittlerweile bei nachfolgenden Beschwerden auf das Öl als alternative Methode zu herkömmlichen Medikamenten zurück.

Unterstützung des Immunsystems:

Da das CBD Öl sowohl antibakterielle als auch entzündungshemmende Wirkungen hat, hilft es bei der Stärkung des Immunsystems. Dies ist gerade im Alter enorm wichtig, um sich nicht mit jeder Krankheit sofort anzustecken, das das Immunsystem im Alter geschwächt ist.

Gegen Arthritis:

Bei Arthritis fungiert das CBD Öl als natürliches Schmerzmittel. So wirkt es bei Anwendung schmerzlindernd auf den Gichtschmerz.

Gegen Sklerose:

Ach bei Sklerose hat das CBD Öl eine schmerzlindernde Wirkung auf die Sklerose Schmerzen. Sowohl bei Sklerose als auch bei Arthritis ist zu beachten, dass das Öl die Krankheit nicht heilen kann, sondern lediglich den Schmerz hemmt und diesen entgegenwirkt.

Gegen Parkinson:

Das CBD Öl hilf den Muskeln dabei sich zu Entspannen. Deswegen nehmen Parkinson-Patienten das Öl gegen ihre Krankheit, um wieder die Kontrolle über ihren eigenen Körper zu erhalten. Auch hier kann das CBD Öl die Krankheit nicht heilen, aber der Körper entspannt sich bei Einnahme, der Schmerz wird gelindert und sogar der Appetit des Betroffenen wieder angeregt. Die Krämpfe bei Parkinson-Patienten lassen sich durch das Öl eindämmen.

Bei Alzheimer und Demenz:

Beginnende Alzheimer und Demenz bei älteren Menschen ist für den Betroffenen und vor allem für sein Umfeld eine Herausforderung. Die einfachsten Sachen werden vergessen oder es entstehen große Erinnerungslücken. Auch hier kann das CBD Öl angewendet werden, da es eine schützende Wirkung auf die Neuronen im menschlichen Gehirn hat.

Gegen Hauptprobleme:

CBD Öl hilft effektiv gegen Hautprobleme, die sich mit zunehmenden Alter häufen. Mit einer CBD Creme in Kombination mit dem CBD Öl können besonders gute Resultate im Kampf gegen Altersflecken, Pigmentflecken, Akne und sogar Schuppenflechten erzielt werden.